Kohlscheid entdecken und verstehen

Ortseingangsschild
Ortseingangsschild

Was gibt es besonderes in Kohlscheid?

 

Unter dem Stichwort "Kohlscheid für Neugierige" gebe ich seit Beginn auf dieser Homepage Hinweise, auch auf Quellen. 

 

Seit Ende 2020 erforsche ich die Ortsgeschichte systematischer. Die Fragen sind immer noch die gleichen:
Wie war Kohlscheid früher?
Wie wurde Kohlscheid zu dem, was wir heute vorfinden?


Meine neue Hauptfrage: Welche Bedeutung hatten die 26 in der Namensurkunde genannten Ortslagen? Welche Informationen finden sich dazu in alten Urkunden und auf historischen Karten? Und: wie sieht es heute noch dort aus; diesen Spuren folgten wir auf unseren Coronaspaziergängen und betraten einige Ecken in Kohlscheid zum ersten Mal!

 

Für das alles brauche ich mehr Platz, also nutze ich zusätzlich Kohlscheid2 und sortiere etwas um. Grundlagen vermittelt Kohlscheid, Kohlscheid2 vertieft das eher für Heimatkundler.

Eigentlich braucht Kohlscheid so etwas wie ein Heimatportal, aber der Heimatverein ist noch nicht so weit.

Für weitere geschichtliche Informationen verweise ich  gerne auf Erick Hallmanns "Geschichtsfreunde Kohlscheid"; hier werden regelmäßiger neue Ergebnisse präsentiert.


Kohlscheid - mein Wohnort in Grenznähe zu NL

Seit 1983, also seit über 30 Jahren, leben wir in Kohlscheid, einem Stadtteil von Herzogenrath, in einer ganz besonderen Lage:

 

Herzogenrath grenzt so nah an die Niederlande, dass es vielfältige Kooperationen mit der Stadt Kerkrade gibt.

8 km fährt man mit dem PKW bis zum Markt in Aachen. Auf dem Weg erreicht man zwei Autobahnauffahrten, die einen schnell Richtung Düsseldorf (A44) und Köln (A4) bringen, aber auch nach Belgien (Lüttich, Brüssel, Antwerpen) bzw. in die Niederlande (Maastricht oder direkt zur Küste und nach Amsterdam).

Da mehrere Buslinien, die Deutsche Bundesbahn und die Regiobahn von Kohlscheid aus viele Punkte in Aachen anfahren, wurde Kohlscheid zu einem interessanten Wohnort.

Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen mit ihren Erweiterungen lässt Aachen auf Kohlscheid hin wachsen.

Kohlscheid selbst beherbergt im Technologiepark und in verschiedenen autonomen Gebäuden einige namhafte Hightech-Firmen wie Ericsson Eurolab Deutschland, Aixtron, Head acoustics usw.

Und wer in der Laurwegstraße wohnt, wird täglich mit einem für Kohlscheid sehr geschichtsträchtigen Namen konfrontiert.

Blick von der Halde Wilsberg: vorne der Wohnpark, dahinter der Technologiepark, im Hintergrund die Bergehalden der Nachbargemeinden (Klick aufs Bild vergrößert)
Blick von der Halde Wilsberg: vorne der Wohnpark, dahinter der Technologiepark, im Hintergrund die Bergehalden der Nachbargemeinden (Klick aufs Bild vergrößert) (c) Heinz Maas