Wegweiser zu historischen Bergbaubegriffen

Grubenpferd | Hunt | Haspel | Pferdeförderung | Pferdegöpel |
Pferdebahn | Rosskunst | Wasserhaltung


Wenn ich die Beschreibungen zum historischen Bergbau im Wurmrevier, speziell in Kohlscheid lese, stocke ich bei vielen Begriffen; als Nichtbergmann sind sie mir fremd. Lese ich im Internet Erklärungen dazu, bin ich als Laie fasziniert, aber Ausarbeitungen zu technischen Bergbauthemen liegen mir nicht so. So bin ich lieber Wegweiser zu Informationen im Internet.

Wir finden evt. gute Erklärungen bei Wikipedia, aber die sind immer aus 2. Hand. Zum Einstieg hilft auch das Das Wikipedia Portal Bergbau; es bietet einen strukturierten Einstieg in den Bereich Bergbau in der Wikipedia. Dazu werden die 8558 bestehenden Artikel thematisch gegliedert. Glück auf! (Stand 26.05.2021).

Wenn Du damit nicht zufrieden bist, schlage ich ergänzend die folgenden Quellen neben einer offenen Websuche vor:

Agricola: De Re Metallica

Schon 1556 beschreibt Agricola die technische Grundlagen der Arbeitsmaschinen des (Erz)Bergbaus. Die Abbildungen seines Werkes zeigen heute noch gültige Konstruktionsprinzipien von seit Jahrhunderten gebräuchlichen technischen Geräten. Im 6. Buch beschreibt er Arbeitsmaschinen, die im Erzbergwerk genutzt wurden; sie waren vergleichbar im Steinkohlenabbau des Wurmreviers im Einsatz.
Die Handarbeit wurde zum Einfahren in die Grube oder zum Heben der Kohle erleichtert durch einfache Haspeln, das sind Seilwinden mit liegenden Achsen. Sie wurden von Menschen bedient, den Hasplern.
Agricolas 3. Arbeitsmaschine (133) zeigt eine Seilwinde mit stehender Achse. Daraus wurde der Göpel entwickelt, den Agricola als 4. Maschine ab S. 134 beschreibt; er hebt sechsmal so große Lasten  wie andere Maschinen. Das Bild verdeutlicht seine Konstruktion (136). Agricolas 5. Arbeitsmaschine ist die Rosskunst, sie diente der Wasserhaltung.
Weitere Abbildungen und Beschreibungen bei Agricola zeigen, wie Pferde beim Transport eingesetzt wurden, beim Ziehen der Karren oder der Hunte.


Im Internet ist das Werk von Agricola u.a. als pdf gut zugänglich: Agricola, Georg (1556): De Re Metallica Libri XII. Zwölf Bücher vom Berg- und Hüttenwesen. Online verfügbar, auch als Download, unter https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:De_Re_Metallica_Libri_XII_=_Zwölf_Bücher_vom_Berg-_und_Hüttenwesen.pdf. (Die Datei wird unter der Creative-Commons-Lizenz „CC0 1.0 Verzicht auf das Copyright“ zur Verfügung gestellt.)

Historische Lexika

Eine interessantes Lexikon ist z.B. Otto Lueger: Lexikon der gesamten Technik 2. Auflage 1904 –1920 http://www.zeno.org/Lueger-1904 mit vielen Definitionen.

 

Zeno.org bietet Zugriff auf weitere historische Lexika.

 

Die Google Bilder- bzw. Videosuche

Beschränke die Googlesuche nicht auf Alle, interessante Treffer fallen bei der Suche nach Bildern oder Videos schneller auf.
Videos lassen sich noch besser direkt finden bei Youtube.

 

Und dran denken: Sprache auf NL oder niederländische Suchbegriffe (mijnbouw limburg) bringt noch weitere Treffer.